Jerry Atkin

June 18, 2020

Ibooks gratis downloaden nederlands

Filed under: Uncategorized — admin @ 10:45 am

Eine kostenlose Business & Produktivität App für iPhone, von TelTech Systems Inc Der iBookstore, der mit iBooks kommt, ist praktisch für den Kauf der neuesten beliebten Fiktion und Sachbücher. Sie können Muster der Bücher kostenlos herunterladen und in iBooks auschecken, bevor Sie kaufen. Der Laden ist keineswegs perfekt, und das Surfen kann umständlich sein. Die Dinge verbessern sich jedoch, und die neueste Version macht es einfacher, nach Autor oder Genre zu durchsuchen. Wikibooks Wikibooks is een plek waar je gratis studieboeken en lesmateriaal kunt vinden, bijvoorbeeld over celbiologie, wiskunde, koken, geschiedenis of zelfs bronsgieten voor beeldhouwers. Bis Mai 2011[35] enthielt die iBooks-App eine kostenlose Kopie von Winnie-the-Pooh, dem 1926 erschienenen Buch von A. A. Milne, um die Bibliothek des Benutzers in Betrieb zu setzen. Als je een boek van een externe site zoals Project Gutenberg wilt hebben is het eenvoudiger om het boek naar het apparaat te downloaden waarop je het wilt gaan lezen. Is dat een iPad, ga dan naar de pagina van het boek en druk op de ePub Download link. Het ePub bestand zou geladen moeten worden als een icoon met de optie Open in `iBooks` erboven.

Druk op de link om het bestand naar je iBooks library te sturen. Op je Mac komt het ePub bestand in je Downloads map te staan; om het toe te voegen, open iBooks en ga naar File > Zur Bibliothek hinzufügen. Heb je een interessant gratis of betaald ebook gevonden? Dan kun je tikken op `Koop` (bij een betaald ebook) des direkten op `Download` (bij een gratis ebook). Ebooks worden, betaald met je creditcard die aan je Apple-Account is gekoppeld. Heb je geen gekoppelde Kreditkarte? Dan krijg je daarvan een melding. Overigens is het ook mogelijk om ebooks te kopen met een iTunes-tegoed dat je bij elke supermarkt aan kunt schaffen. Dokumente, die von iBooks Author im .ibooks-Format erstellt wurden, dürfen nur dann gegen eine Gebühr verkauft werden, wenn sie von Apple akzeptiert und exklusiv vertrieben werden. [48] [49] [50] [51] Diese Einschränkungen gelten nicht für Dokumente, die in anderen Formaten wie pdf- oder Textdateien exportiert wurden. Da Apple offiziell das EPUB-Format erwähnt[48], sind Dokumente, die in *.epub umbenannt wurden, möglicherweise nicht betroffen. Dies ist jedoch unklar, und solche Dokumente sind nicht vollständig mit dem EPUB-Standard vereinbar. [Spekulation?] Im Jahr 2011 kündigte ein Apple-Sprecher an: “Wir verlangen nun, dass, wenn eine App Kunden die Möglichkeit bietet, Bücher außerhalb der App zu kaufen, die gleiche Option auch für Kunden innerhalb der App mit In-App-Kauf zur Verfügung steht.” [43] Aufgrund des Umsatzanteils von 30 %, den Apple durch den In-App-Kaufmechanismus erhält, ist die finanzielle Tragfähigkeit konkurrierender Buchhandlungs-Apps, die von anderen Buchhändlern betrieben werden, ungewiss, obwohl der iBooks Store in vielen Ländern den Verbrauchern immer noch keinen Zugang zu E-Books bietet, außer für kostenlose Werke, wie solche, die öffentlich zugänglich sind. Apples Konkurrent Amazon.com seine iOS Kindle-App im Juli 2013 aktualisiert, um den Umsatzanteil von 30 % zu umgehen, indem er den Benutzer verpflichtete, Inhalte über die Website des Kindle-Shops zu kaufen, anstatt die Kindle-App zu verwenden.

Nutzer können während der Nutzung der App immer noch kostenlose E-Books oder Samples erhalten.[44] Im Juni 2011 wurde Apple vom New Yorker Verleger John T. Colby wegen der Verwendung des Begriffs “iBook” verklagt. [52] Colby behauptet, Inhaber einer Marke mit dem Begriff “ibooks” zu sein, wie sie auf veröffentlichte Bücher angewendet wird, nachdem er das Vermögen des verstorbenen Verlegers Byron Preiss erworben hat, der eine Reihe von Science-Fiction- und Fantasy-Büchern unter dem Begriff veröffentlicht hatte. Apple hatte zuvor den Begriff “iBook” verwendet, um sich auf eine Reihe von Laptops zu beziehen, die es bis 2006 verkaufte, aber Colby beansprucht das ausschließliche Recht auf den Begriff, der auf veröffentlichte Bücher, einschließlich E-Books, angewendet wird.

No Comments

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Sorry, the comment form is closed at this time.

Powered by WordPress